Unternehmen> Lösungen > Referenzen > Karriere > Presse > Kontakt

Google Toolbar 7 – Review

Die Toolbar in der Version 7 wurde schon im November 2010 für den Mozilla Firefox bereitgestellt. Am 19.04.2011 folgte nun auch das Pendant für den Internetexplorer ab der Version 8.
Die Google Toolbar 7 bringt einige neue Features mit, die ich heute auf dem neuen plateo – Blog vorstellen werde.

Freigeben“ – so nennt sich im Deutschen die erste der neuen Funktionen auf welche ich in diesem Beitrag eingehen werde.

Im Prinzip ist diese Funktion nichts weiter als ein allzeit bereiter Social Bookmarking Dienst mit dem die aktuell betrachtete Seite in verschiedenen Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter oder dem langsam aber sicher in Vergessenheit geratenden MySpace, posten kann.

Freigeben mit der Google Toolbar

Freigeben mit der Google Toolbar

Ein Interessantes Feature was jetzt aber nicht unbedingt die absolute Neuerung darstellt. Da einige Funktionen der Google Toolbar erst im angemeldeten Zustand funktionieren, ist das „Freigeben“ einer Webseite, mit Login auf Facebook bzw. Twitter ect., meiner Meinung nach doch eher ein weiterer Versuch Informationen über Nutzerverhalten im Bereich Social Media von Google zu sammeln.

Viele der neu in der Google Toolbar 7 bereitgestellte Features dürften Google Chrome Nutzern mehr als bekannt vorkommen. Beispielsweise die Google Instant Suche.

Damit komme ich zu einem anderen wichtigen neuen Feature. Die Instant-Suche, also direkte Ergebnisanzeigen in Google während der Suchbegriffseingabe, wurde ebenfalls in der Google Toolbar 7 integriert. Diese Funktion muss allerdings erst in den Einstellungen aktiviert werden.

Wie das funktioniert ist könnt Ihr hier nachlesen.

Ein weiteres interessantes Feature welches hier Erwähnung finden sollte ist das Sidewiki. Interessant allemal, jedoch nicht erst seit dieser Version der Google Toolbar integriert.
Bei dem Sidewiki handelt es sich um eine Funktion mit der Besucher einer Seite für die selbige Kommentare schreiben können. Es findet somit eine sprachliche Bewertung der Seite statt. Vielleicht nicht ganz uninteressant für die neue boomende Social-Signal Google-Welt. Wer in dieser Richtung eine Meinung hat bitte ich diese hier Kund zu tun. Würde mich sehr interessieren welche Erfahrungen Ihr mit dem Sidewiki gemacht habt. Schon Ende 2009 berichtete beispielsweise ranking-check.de über mögliche SEO Auswirkungen des Sidewiki Contents.

Eine weitere zu nennenden, hilfreiche, Funktion der Google Toolbar 7 sind folgende.

Hervorheben
Mit dieser Funktion ist es möglich bei einer initiierten Suche im Suchfeld der Goole Toolbar den Suchbegriff auf den Suchergebnisseiten hervorzuheben. Die farbliche Hervorhebung wird ebenfalls auf der besuchten Seite weitergeführt.

Hervorheben mit der Goole Toolbar

Hervorheben mit der Goole Toolbar

Schon die ersten Versionen der Google Toolbar boten dieses Feature an und machten es für viele Internetnutzer zum nicht wegzudenkenden „Werkzeug“ bei der Internetrecherche. Heute kann das Hervorheben jedoch mit jeder Browsersuchfunktion realisiert werden und ist somit nicht mehr wirklich ein absoluter Nutzungsgrund.

Rechtschreibprüfung
Die Rechtschreibprüfung per Klick ist ebenfalls kein ganz neues Feature. Aber mit Sicherheit manchmal gut und sinnvoll.

Übersetzen
Die übersetzen – Funktion ist eine sehr hilfreiche Funktion um den Inhalt fremdsprachiger Seiten erahnen zu können.
Eine Beispielübersetzung der englischen Seite des eingestellten Projekts Google Answers sieht dann folgendermaßen aus. :-)

Übersetzung von Google

Übersetzung von Google

Die für SEOs wohl interessantesten Funktionen sind wohl immer noch die automatische PageRank Anzeige der Seite auf der man sich gerade befindet sowie die Anzeige des letzten Indexierungsdatums. Zweites möchte ich gerne noch einmal kurz erläutern.

Befindet man sich auf einer (Unter)Seite kann per Klick auf die Funktion „Im Cache gespeicherte Daten“ angezeigt werden wann die letzte Indexierung dieser Seite vorgenommen wurde.

Letzte Indexierung anzeigen

Letzte Indexierung anzeigen

Selbstverständlich gibt es auch andere Methoden schnell das letzte Indexierungsdatum zu erfahren. Jedoch ist mir bisher kein Weg bekannt mit welchem diese wichtige Funktion so komfortabel abgefragt werden kann wie mit der Google Toolbar.

Die Google Toolbar ist als Datensammler verschrien und gehört aus diesem Grund auch nicht zu den Tools die ich für die täglich Arbeit gebrauche. Insgesamt ist die Google Toolbar jedoch mit Sicherheit die einzig sinnvolle und brauchbare Toolbar – abgesehen diverser fachlichen Toolbars im SEO oder Webdesign – Bereich.


Verfasst von Sascha Krenner am 29. April 2011 - Trackback URL

Über Sascha Krenner

Sascha Krenner arbeitet im operativen Geschäft des Suchmaschinenmarketings. Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinen-Advertising mit AdWords in enger Absprache mit den Kunden gehören zu seinem Tagesgeschäft.

Kommentare sind geschlossen.